HomeTagVisionday Archive – Daniela Kreissig

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2020/11/FotoBlog-Kopie-1-1280x640.jpg

Weil gerade Frauen dieses Thema sehr beschäftigt, weil sie am Ende das Gefühl haben, alles alleine machen zu müssen und alles bleibt an ihnen hängen und sie kommen nicht dazu, sich Zeit für sich zu nehmen. Dieser Druck, der auf uns Frauen oft lastet ist, unserer Meinung nach, sehr viel selbst gemacht. Das ist oft nicht der Ehemann oder der Chef oder die Chefin, die so einen Druck macht und erwartet das alles perfekt ist, zu Hause, bei den Kindern, in der Arbeit und lächelt und gut aussieht und das richtige isst. Das ist ja wahnsinnig umfassend, was wir Frauen alles hinkriegen und wo wir es schaffen uns Druck aufzubauen. Wir machen das wirklich selber und oft ist wirklich das entscheidende, dass man sich überlegt, dass man selber auch andere Wege gehen kann. Man kann nicht in allem perfekt sein.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2020/09/Job-Kredit-Freunde-Vergangenheit-1280x640.jpg

Viele Menschen haben gern die Kontrolle. Sie möchten alles planen und absolute Sicherheit haben, wie und wann etwas geschieht. Jedoch nicht loszulassen kann auch bedeuten an alten Vorstellungen festzuhalten, wie etwas oder jemand zu sein hat. Sie haben sich vor 20 Jahren für diesen Job entschieden und bleiben dabei, obwohl sie ganz genau wissen, das ihnen dieser Job schon seit Jahren nur noch Frust bringt. Manche sind sogar sehr oft krank wegen des Jobs und halten dennoch an ihm fest. Nicht loslassen heißt auch, dass wir Menschen hinterhertrauern, die uns verlassen haben, weil sie die Beziehung zu uns beendet haben. Die Freundschaft gekündigt oder die Kollegin weg gegangen ist. Oder der Sportpartner ist umgezogen und seitdem machen wir keinen Sport mehr, weil es ohne diesen Partner nicht mehr soviel Freude macht.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2020/09/Ja-ich-war-es.-1280x640.jpg

Eigenverantwortung heißt, dass Sie die Verantwortung für alles übernehmen, was Sie tun und auch für das, was Sie nicht tun und die Konsequenzen daraus tragen. Das gilt nicht nur fürs Handeln, sondern auch für Ihr Denken und für Ihre Gefühle. Gerade was Gefühle betrifft, sagen viele oft, dass sie gar nichts dafür können, dass sie so wütend oder so ärgerlich waren und sie nur deshalb so gehandelt haben. Doch es ist unser Denken und unsere Gefühle und somit sind wir auch allein dafür verantwortlich. Wir sind unseren Gefühlen nicht hilflos ausgeliefert.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2020/02/Vergebung-Kopie-1280x640.jpg

Niemand kann die Vergangenheit ändern. Und niemand kann uns davor schützen, dass uns Dinge passieren, die uns weh tun. Wir können aber immer selbst entscheiden, welche Bedeutung wir einer Sache geben. Wenn wir jahrelang den Groll aus längst vergangenen Zeiten täglich in unser heutiges Leben mitschleppen, blockieren und bremsen wir uns selbst aus.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2020/02/brett-jordan-8uJcdo1OS1M-unsplash-Kopie-1280x640.jpg

Das Streben nach materiellen Dingen, immer höher, immer weiter, exclusiver, luxuriöser erscheint sehr erstrebenswert. Und es ist auch wirklich ein Genuss in schönen Hotels zu übernachten und in guten Restaurants sich mit nahrhaften Essen und tollen Service verwöhnen zu lassen. Doch wenn im Innen Leere ist, kann keine noch so glänzende Umwelt, die Leere füllen.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2020/02/DSC_7418-1280x640.jpg

Letzte Woche bekam ich einen Anruf von einer Unternehmerin, welche unbedingt beim nächsten Visionday dabei sein möchte. Ich sagte ihr, dass dieser am 22.Februar in Berlin stattfindet und sie sich gern ein Ticket holen kann. Daraufhin fragte sie, ob das nicht ein bisschen spät ist, denn das Jahr hat ja bereits begonnen.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2020/01/Fehler-Kopie-1280x640.jpg

Wir sind in einer Fehlerkultur aufgewachsen. Schon in der Schule wurden deutlich sichtbar, knallend rot, unsere Fehler augenfällig hervorgehoben. Über Jahre immer wiederkehrende Situationen brennen sich tief in unser Unterbewusstsein ein. So auch die immer wieder erlebten, mahnenden Hinweise auf unsere Fehler. Logisch, dass wir irgendwann selbst unser größter Kritiker sind. Besonders wir Frauen sind Meisterinnen dabei, uns gedanklich selbst klein zu machen.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/09/Visionday-1280x640.jpg

Was hat Ihr Privatleben mit Ihrer Sichtbarkeit im Business zu tun ? Bis vor wenigen Jahren trennten die meisten Menschen sehr strikt ihren Job und ihr Privatleben. Mancher sprach nicht mal zu Hause über seine Arbeit. Heute, im Zeitalter von Home-office und digitalen Nomaden ist das anders. Auch deshalb, weil glücklicherweise immer mehr Menschen verstanden haben, dass die Arbeit den größten Teil des Lebens ausmacht und deshalb etwas sein sollte, was Freude bringt, Spaß macht und wo man sich weiter entwickeln kann. Aber egal, ob Trennung oder nicht.