AllgemeinWelche Beziehung bist du dir WERT?

Kennst du das, wenn du im Supermarkt bist und (langjährigen) Ehe,- oder Lebenspartnern beim gemeinsamen einkaufen zusiehst?

Eigentlich hast du sie gar nicht wahrgenommen, aber in dem Moment, wo du dich für eine Kasse entscheiden möchtest und sie mit ihrem übervollen Einkaufswagen vor dir rumtorkeln und diskutieren, an welcher Kasse die wenigsten Produkte auf dem Band liegen, weil dort geht es ja am schnellsten – da wirst du auf sie aufmerksam.

Ich beobachte immer wieder die gleiche Szene.

Er schiebt den Wagen.

Sie bestimmt die Kasse.

Er setzt an, um den Wagen in die geforderte Kassenrichtung zu lenken, da geht es an der gegenüberliegenden Kasse plötzlich voran.

Sie stürzt sofort zur neuen Kasse, er bekommt den Wagen nicht schnell genug gegengesteuert und dann geht’s los.

Rumkritisieren vom Feinsten, genervtes Hin und Her.

Frustrierte, traurige Gesichter.

Früher wurde mir dann immer gesagt, dass das eben so ist, wenn man lange miteinander zusammen ist.

Früher dachte ich: „Naja, wird wohl stimmen.“

Inzwischen glaube ich das nicht mehr.

Ich glaube es auch deshalb nicht mehr, weil ich so ein Verhalten in meiner Beziehung nicht dulden würde.

Mein Mann soll so nicht mit mir umgehen und ich gehe auch mit ihm nicht so um.

Ich meine, dass es gar nichts damit zu tun hat, wie lange man zusammen ist, sondern nur damit, welche Wertschätzung ich meinem Partner entgegenbringe.

Und vor allem…was bin ich mir selbst WERT.

Bin ich es mir wert, solch eine Beziehung zu führen?

Eine Beziehung in der kritisieren, gegenseitig runter machen, Misstrauen, Besserwisserei, Rücksichtslosigkeit, Frust, Traurigkeit oder Schweigen alltäglich ist?

Nur wir selbst sind dafür verantwortlich, wie wir uns in einer Beziehung fühlen.

Was wir uns wert sind.

Es ist niemals der Partner.

Wenn wir uns selbst nicht wertschätzen, wird uns auch unser Partner nicht wertschätzen.

Bist du es dir wert, eine harmonische, erfüllende, respektvolle, glückliche und liebevolle Partnerschaft zu führen?

Behandelst du ebenso respektvoll und liebevoll deinen Partner?

Oder gehörst du zu denen, die immer sagen, dass der andere zuerst anfangen soll, wertschätzend zu sein?

Falls du noch nicht wertschätzend mit dir umgehst, dann fang doch einfach heute damit an.

Du kannst z.B. darüber nachdenken, welche Qualität deine Beziehungen zukünftig haben sollen.

Was du willst und was du nicht willst.

Und falls es dort Verbesserungsbedarf gibt, kannst du entscheiden, was DU konkret dafür tun wirst.

Deinem Partner gegenüber aufmerksamer sein?

Weniger kritisieren? Stattdessen mehr lachen und Freude spüren?

Mehr Zeit miteinander verbringen? Ohne Handy und TV ?

Liebevolle Nachrichten tagsüber schreiben? Einfach so.

Es gibt unzählige Möglichkeiten jeden Tag etwas für eine gute Beziehung zu tun.

Vielleicht ist ja heute der perfekte Tag damit zu beginnen.

Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Umsetzen!

Deine Dani

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *