Du bist mein Ein und Alles – Narzisstische Mütter 1/5

narzisstische mütter

Wer mit narzisstischen Eltern aufgewachsen ist, der wurde schon als Kind manipuliert, ignoriert, abgewertet und beleidigt. Denn genauso, wie in der Partnerschaft mit einem Narzissten, wirst du als Objekt angesehen, über das sie Macht ausüben können. Ihre eigenen Bedürfnisse stehen im Vordergrund und nicht deine.

Du übertreibst mal wieder – Was narzisstische Menschen mit dir machen

Narzissmus

Dabei werden dir die Worte im Mund herumgedreht oder dir werden Worte so in den Mund gelegt, dass Tatsachen, die du wahrgenommen hast, völlig verdreht werden. Und zwar so, dass du selbst als der oder die Unfähige dastehst.
Dir wird unangemessenes Verhalten, schlechte Körpersprache oder Bekleidung vorgeworfen und es wird dir immer wieder eingeredet, dass du dies und das nicht kannst, nicht gut genug bist oder unqualifiziert bist oder dass das doch jeder Mensch sieht und erkennt, bloß du nicht.
Dadurch wirst du immer wieder so verunsichert, dass du dir irgendwann nichts mehr zutraust und auch nicht mehr deinen eigenen Urteilen und Augen traust.

Deinen Eltern vergeben – 3 Schritte zu innerer Freiheit

Den Eltern vergeben

Wenn es um vergeben oder nicht vergeben geht, ist die Frage im Raum: Wie wird es dir zukünftig gehen, wenn du weiter den Groll, den Zorn und die Verbitterung mit dir herum trägst?
Was macht es mit deiner Gesundheit, mit deinen Beziehungen, deinen Finanzen und deiner Lebensfreude, wenn du innerlich nicht frei sein kannst?

#95 – Was bedeutet Selbstverantwortung wirklich?

Täglich erleben wir Situationen, die wir es anders erwartet oder uns etwas anders gewünscht haben. Und oft meinen wir dann, wenn uns das nicht passiert wäre, dann wären wir heute glücklich oder reich oder hätten einen Job, der mehr Freude bereitet. Doch solange du die Schuld oder die Verantwortung an andere Menschen abgibst, solange bist du machtlos, handlungsunfähig und immer abhängig von anderen.

In dem Moment aber, indem du die Verantwortung übernimmst, in dem Moment bist du handlungsfähig und unabhängig. Du hast dir die Macht etwas zu unternehmen zurück geholt.

In dieser Folge erfährst du:

3 tägliche Beispiele, in denen wir oft die Verantwortung abgeben

warum es so wichtig, dass du Selbstverantwortung übernimmst

wie du aus der Opferrolle heraus kommst

#94 – 5 Wege, dich selbst zu lieben

Selbstliebe ist eine der tragenden Säulen in unserem Leben. Ohne Selbstliebe ist alles sehr viel anstrengender und kräftezehrender. Viele Lösungen erkennen wir gar nicht erst und viele Probleme entstehen erst, wenn wir keine Selbstliebe haben. Selbstliebe hat nichts mit Arroganz oder Überheblichkeit zu tun. Selbstliebe ist, es sich selbst wert zu sein, auf sich zu achten und seine Grenzen und Bedürfnisse wahrzunehmen.

Wie du dich unabhängig machst, von der Meinung anderer

unabhängig von der meinung anderer

Zum einen ist da erst einmal die Frage, warum es dir so wichtig ist, was andere denken.
Häufig ist das ein Verhalten aus deiner Kindheit, welches du dir angewöhnt hast bzw. welches dir beigebracht wurde.

Wenn du in deiner Kindheit oft gehört hast, was denn nun die Nachbarn von dir denken sollen oder die vorwurfsvolle Frage bekommen hast, wie wir denn nun vor den anderen dastehen?
Dann wurde dir beigebracht, dass es sehr wichtig ist, was andere denken. Ergo, hast du dein Verhalten so angepasst, dass die anderen möglichst immer nur gut von dir denken.

#92 Besser entscheiden, leichter leben

Wir sind Wissensriesen und Umsetzungszwerge. Dabei bringt nur die Umsetzung wirklich Fortschritt und Ergebnisse. Das ewige drauf herum kauen auf Informationen, noch zig Mal darüber schlafen, macht das Leben nicht leichter, sondern anstrengend. Denn solange wir grübeln, treffen wir keine Entscheidung. Wir blockieren uns mit den immer gleichen Gedanken.

In dieser Folge erfährst du:

warum nur Entscheidungen dich wirklich vorwärts bringen

warum du schneller scheitern solltest

warum du mit jeder neuen Entscheidung besser entscheidest

#91 So bekommst du innere Ruhe

Unser Kopf arbeitet unaufhörlich und produziert einen Gedanken nach dem anderen. Ein richtiges Gedankenkarussell, welches wir manchmal so gern stoppen würden. Denn wir spüren eine permanente innere Unruhe, es fällt uns schwer uns zu fokussieren und zu konzentrieren. Wir fangen viele Dinge gleichzeitig an und fühlen uns schnell erschöpft, weil der Durchblick fehlt.

In dieser Folge erfährst du:

wie innere Unruhe entsteht
was du tun kannst um innerlich ruhig zu werden
was möglich ist, mit innerer Ruhe

#90 Warum tust du, was du tust?

Auf diese Frage haben die meisten keine wirklich klare Antwort. „Es hat sich eben so ergeben“ oder „Meine Eltern/Lehrer wollten das so.“ sind die häufigsten Argumente. Doch klingt das nach Freude und Erfüllung? Ich denke, eher nicht. Daher geht es in dieser Folge darum, zu hinterfragen, warum du deinen Job machst.

In dieser Folge erfährst du:

warum du manchen Job machst

wie du erkennst, was dir wirklich Freude macht

wie du lernst, wieder auf deine innere Stimme zu hören

#89 – 3 Tipps, wie du erfolgbringende Gewohnheiten etablierst

Bewusste und unbewusste Gewohnheiten steuern unseren Alltag. Sie geben ihm Struktur und eine gewisse Sicherheit. Doch viele Gewohnheiten, die uns oft gar nicht bewusst sind, sind gar nicht förderlich dabei, viel Lebensfreude, Gesundheit und Leichtigkeit im Leben zu haben.
Und immer gleiche Gewohnheiten, egal, ob bewusst oder unbewusst, führen zu immer gleichen Ergebnissen.

In dieser Folge erfährst du:

wie du dir deiner unbewussten Gewohnheiten bewusst wirst

wie du erkennst, ob Gewohnheiten förderlich, hinderlich oder neutral sind

wie du neue Gewohnheiten so etablierst, dass du auch dran bleibst