HomeTagSelbstliebe Archive – Daniela Kreissig

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Ja oder Nein? Die Partnerschaft verlassen oder kämpfen? Den Job behalten oder einen neuen suchen? Die neue Ausbildung wagen oder lieber beim alten bleiben? Das Geld ausgeben oder doch lieber sparen? Wir alle müssen täglich viele Entscheidungen treffen. Und wir wollen möglichst die richtige Entscheidung treffen. Aber - immer die richtigen Entscheidungen treffen ist unmöglich. Und wie kommst du jetzt trotzdem zu deinen Entscheidungen? Und wie geht es, das du auch hinter ihnen stehst? In dieser Folge erfährst du: warum wir Entscheidungen oft lieber aussitzen warum wir Angst vor falschen Entscheidungen haben 3 ½ Tipps für gute Entscheidungen hinter denen du wirklich stehst

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Ein großes Thema der heutigen Zeit ist, das wir sehr viel Aufmerksamkeit auf Dinge legen, die zum einen gar nicht unsere Angelegenheit sind, d.h. wir kümmern uns - vor allem gedanklich - um Sachen die wir gar nicht beeinflussen können oder die zum zweiten, nicht wirklich wichtig für unser Leben sind. Aber dadurch dass wir uns um diese Dinge kümmern, fällt es uns sehr schwer den Fokus auf die Dinge zu legen, die uns tatsächlich wichtig sind. Da sind zum Beispiel Gewohnheiten im Alltag, die wir gar nicht mehr hinterfragen. All das führt dazu, daß wir immer weniger Klarheit und innere Ruhe haben und uns so, durcheinander und ziellos fühlen. In dieser Folge erfährst du: welche Gründe es hat, dass du den Fokus verloren hast mit welchen kleinen Änderungen im Alltag du wieder Klarheit bekommst konkrete Schritte, was du tun kannst, um den Fokus zu behalten

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Hast du dich schon einmal auf einen Termin gefreut, warst pünktlich da und der andere kam zu spät? Wahrscheinlich warst du sehr verärgert und dachtest, wie respektlos das ist und das der Zuspätkommer deine Zeit raubt. Wenn du so oder ähnlich empfunden hast, geht es dir wie ganz vielen Menschen. Nur dummerweise kommt der andere deswegen nicht pünktlicher. Egal, wie sehr du dich ärgerst, an der Situation ändert es gar nichts. Eher ist es so, daß du schlechte Laune hast und der andere fröhlich pfeifend zu spät ist und dich noch als unentspannt bezeichnet. Damit du zukünftig viel weniger Stress mit unpünktlichen Zeitgenossen hast, habe ich diese Podcastfolge für dich. In dieser Folge erfährst du: warum dich Unpünktlichkeit anderer ärgert was wirklich hinter deinem Ärger steckt konkrete Schritte, was du tun kannst um dich nie wieder über Unpünktlichkeit zu ärgern In meinem Coaching und Mentoring gehe ich intensiv mit meinen Kunden auf solche Gefühle ein und wir lösen hinderliche und bremsende Gedanken auf. Du wirst dir klar, woher sie kommen und kannst sie dann loslassen. Du bekommst wieder Klarheit, bekommst den Kopf frei für wirklich wichtige Gedanken und Entscheidungen und lebst freudiger. Wenn du wissen magst, wie ich dich dabei unterstützen kann, dann klick auf den Link und fülle das Formular aus und wir lernen uns unverbindlich kennen. Hier findest du den Link zum Kennenlerngespräch mit mir: https://danielakreissig.de/gratis Hier kannst du dich für meine Happymail anmelden und jede Woche wertvollen Input in dein Postfach bekommen: https://danielakreissig.de/newsletter/ Abonniere meinen Telegramm Kanal: https://t.me/LebensfreudeLeichtigkeit https://elopage.com/s/danielakreissig/cogitatio Ansonsten hoffe ich, dass du ganz viel für dich mitnehmen konntest aus dieser Folge. Schreib gern in die Kommentare, was du mitnimmst. Teile gern die Folge, wenn du jemanden kennst, dem sie gerade sehr gut tun würde. Abonniere Kanal und wenn dir die Folge gefallen hat, dann lass gern eine Bewertung bei iTunes da.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Wir kennen das alle so gut.... ein Kommentar in Social Media, der Stinkefinger vom Autofahrer, der rasende Chef, die genervten Kollegen, der Frust der Kunden. Es gibt 1000 und mehr Gründe, worüber wir jeden Tag wütend sein können. Aber: was ist eigentlich Wut, warum werde ich wütend und was macht das Ganze mit mir? Und... wie gehe ich so damit um, dass ich langfristig mehr Lebensfreude habe? In dieser Folge erfährst du: Warum du wütend wirst was wirklich hinter deiner Wut steckt konkrete Schritte, was du tun kannst um die Wut aufzulösen In meinem Coaching und Mentoring gehe ich intensiv mit meinen Kunden auf solche Gefühle ein und wir lösen hinderliche und bremsende Gedanken auf. Du wirst dir klar, woher sie kommen und kannst sie dann loslassen. Du bekommst wieder Klarheit, bekommst den Kopf frei für wirklich wichtige Gedanken und Entscheidungen und lebst freudiger. Wenn du wissen magst, wie ich dich dabei unterstützen kann, dann klick auf den Link und fülle das Formular aus und wir lernen uns unverbindlich kennen. Hier findest du den Link zum Kennenlerngespräch mit mir: https://danielakreissig.de/gratis Hier kannst du dich für meine Happymail anmelden und jede Woche wertvollen Input in dein Postfach bekommen: https://danielakreissig.de/newsletter/ Abonniere meinen Telegramm Kanal: https://t.me/LebensfreudeLeichtigkeit https://elopage.com/s/danielakreissig/cogitatio Ansonsten hoffe ich, dass du ganz viel für dich mitnehmen konntest aus dieser Folge. Schreib gern in die Kommentare, was du mitnimmst. Teile gern die Folge, wenn du jemanden kennst, dem sie gerade sehr gut tun würde. Abonniere Kanal und wenn dir die Folge gefallen hat, dann lass gern eine Bewertung bei iTunes da.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Stell dir vor, du bist mit jemanden zum Mittagessen verabredet. Du freust dich schon den ganzen Tag darauf und dann sagt der andere ab. Wenn du Angst hast abgelehnt zu werden, wirst du die Absage auf dich beziehen und dich fragen, ob er dich nicht mag, ob etwas mit dir nicht stimmt, ob du etwas falsches gesagt oder getan hast. etc. Das heißt, du machst dir stundenlang Gedanken über eine Sache, die mit dir überhaupt nichts zu tun hat. Und das machen täglich Millionen von Menschen und verzichten in diesen Momenten auf ganz viel Lebensfreude. Falls dir das bekannt vorkommt, dann ist diese Folge perfekt für dich geeignet. In dieser Folge erfährst du: Woher die Angst vor Ablehnung kommt Woran du erkennst, daß du Angst vor Ablehnung hast Was du tun kannst, um keine Angst vor Ablehnung mehr zu haben

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Vielleicht hast du es in der Vergangenheit auch oft gehört, den Satz: "Du bist, wie dein Vater", "Du bist wie deine Mutter". Und daraus hast du irgendwann gemacht: "Ich bin eben so." Und das erzählt du dir heute in allen Situationen, in denen du nicht dort bist oder nicht das erreichst, was dir möglich wäre. Und dieser Satz: „Ich bin eben so.“ ist einfach Quatsch. Du siehst deinen Eltern ähnlich, ja. Hast die Augen von deiner Mutter, das volle Haar von deinem Vater. Aber viele Gedanken, Gewohnheiten und dein Verhalten, hast du dir einfach nur abgeschaut und dir angewöhnt. In dieser Folge erfährst du: warum du kein erfülltes Leben führen kannst, solange du diesen Satz denkst und sagst in welchen Situationen du solche Verhaltensweisen besonders gut erkennst konkrete Schritte, was du tun kannst um aus diesen Gewohnheiten raus zu kommen was du tun kannst, um dir dein erfülltes, freudiges Leben aufzubauen In meinen Coachings gehe ich intensiv mit meinen Kunden auf solche Vorkommnisse ein und wir lösen hinderliche und bremsende Gedanken auf. Du wirst dir klar, woher sie kommen und kannst sie dann loslassen. Du bekommst wieder Klarheit, bekommst den Kopf frei für wirklich wichtige Gedanken und Entscheidungen und lebst freudiger. Wenn du wissen magst, wie ich dich dabei unterstützen kann, dann klick auf den Link und fülle das Formular aus und wir lernen uns unverbindlich kennen. Hier findest du den Link zum Kennenlerngespräch mit mir: https://danielakreissig.de/gratis Hier kannst du dich für meine Happymail anmelden und jede Woche wertvollen Input in dein Postfach bekommen: https://danielakreissig.de/newsletter/ Abonniere meinen Telegramm Kanal: https://t.me/LebensfreudeLeichtigkeit Hier geht’s zum Online Seminar am 05.09.21: https://elopage.com/s/danielakreissig/cogitatio Ansonsten hoffe ich, dass du ganz viel für dich mitnehmen konntest aus dieser Folge. Schreib gern in die Kommentare, was du mitnimmst. Teile gern die Folge, wenn du jemanden kennst, dem sie gerade sehr gut tun würde. Abonniere Kanal und wenn dir die Folge gefallen hat, dann lass gern eine Bewertung bei iTunes da.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

"Ich kann das überhaupt nicht. Bald merken die anderen doch, dass ich das gar nicht kann. Irgendwann wird allen auffallen, dass ich gar nicht so gut bin..." Fast jeder kennt diese Gedanken und - fast jeder stellt die seine eigenen Fähigkeiten im Laufe des Lebens mal infrage. Ist dieses Gefühl von "Irgendwann fliege ich auf" jedoch von Dauer, handelt es sich häufig um das Hochstapler- oder (international) Impostor-Syndrom. Das heißt, derjenige hat die Fähigkeiten und kann das tatsächlich und wirklich, aber er glaubt es selbst nicht. Und das unabhängig von tatsächlichen Erfolgen und erbrachten sehr guten Leistungen. In dieser Folge erfährst du: was genau das Hochstaplersyndrom ist welche Arten es vom Hochstaplersyndrom gibt wen es betrifft was mögliche Ursachen des Hochstaplersyndroms sind wie du erkennst, ob du das Hochstaplersyndrom hast was du tun kannst für ein besseres Selbstwertgefühl und warum keine Gefahr besteht, dass du ins Gegenteil gerätst In meinen Coachings gehe ich intensiv mit meinen Kunden darauf ein und wir lösen hinderliche und bremsende Gedanken auf. Du wirst dir klar, woher sie kommen und kannst sie dann loslassen. Weil loslassen geht viel leichter, wenn unser Verstand das auch verstanden hat. Wenn du mit mir den Prozess machen magst, dann klick auf den Link und fülle das Formular aus und wir lernen uns unverbindlich kennen. Hier findest du den Link zum Kennenlerngespräch mit mir: https://danielakreissig.de/gratis Hier kannst du dich für meine Happymail anmelden und jede Woche wertvollen Input in dein Postfach bekommen: https://danielakreissig.de/newsletter/ Abonniere meinen Telegramm Kanal: https://t.me/LebensfreudeLeichtigkeit Ansonsten hoffe ich, dass du ganz viel für dich mitnehmen konntest aus dieser Folge. Schreib gern in die Kommentare, was du mitnimmst. Teile gern die Folge, wenn du jemanden kennst, dem sie gerade sehr gut tun würde. Abonniere Kanal und wenn dir die Folge gefallen hat, dann lass gern eine Bewertung bei iTunes da.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Selbstliebe – klingt so einfach und doch haben sehr viele Menschen ein Problem damit. Die meisten haben viel zu wenig davon, aus Angst dann als Egoist betitelt zu werden oder als selbstverliebt zu gelten. Daher gönnen sie sich hier und da ein Wellness Wochenende oder einen leckeren Cappuccino und meinen nun genug für die eigene Selbstliebe getan zu haben. Weit gefehlt. Denn Selbstliebe geht viel viel tiefer. Und ja, Wellness Wochenenden, Cappuccinos, tolle Klamotten all das ist schön und ich sage nicht, dass du darauf verzichten sollst. Wenn es dir Freude macht, dann tu es unbedingt. Aber glaube nicht, dass es ausreichend ist, um die bedingungslose Liebe zu dir zu stärken. Denn du kannst all das zwar tun, aber wenn du in Gedanken weiterhin schlecht über dich redest, dich gedanklich selbst verprügelst, dass du dies und jenes wieder nicht erreicht hast und andere sowieso viel besser sind als du, dann ist Wellness und Cappuccino nur eine äußere Fassade. In dieser Podcastfolge geht es deshalb darum: Was Selbstliebe wirklich ist und Achtung: es ist ganz leicht und banal ;-) Was Selbstliebe nicht ist Warum Selbstliebe eigentlich so wichtig ist meine 7 Tipps, wie du in die Selbstliebe kommen kannst In meinen Coachings gehe ich intensiv mit meinen Kunden darauf ein und wir lösen hinderliche und bremsende Gedanken auf. Du wirst dir klar, woher sie kommen und kannst sie dann loslassen. Weil loslassen geht viel leichter, wenn unser Verstand das auch verstanden hat. Wenn du mit mir den Prozess machen magst, dann klick auf den Link und fülle das Formular aus und wir lernen uns unverbindlich kennen. Hier findest du den Link zum Kennenlerngespräch mit mir: https://danielakreissig.de/gratis-visions-talk/ Hier kannst du dich für meine Happymail anmelden und jede Woche wertvollen Input in dein Postfach bekommen: https://danielakreissig.de/newsletter/ Ansonsten hoffe ich, dass du ganz viel für dich mitnehmen konntest aus dieser Folge. Schreib gern in die Kommentare, was du mitnimmst. Teile gern die Folge, wenn du jemanden kennst, dem sie gerade sehr gut tun würde. Abonniere Kanal und wenn dir die Folge gefallen hat, dann lass gern eine Bewertung bei iTunes da.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Welche Position wir auch immer in unserem Business erreicht haben, es gibt immer Situationen in denen es uns sehr schwer fällt Nein zu sagen. Damit laden wir uns eine Menge zusätzlicher Arbeit und Stress auf. Und das nicht nur im Business, sondern auch im Privatleben. Doch warum fällt es uns so schwer Nein zu sagen? Selbst taffe und nach außen sehr selbstbewusst wirkende Menschen fallen immer wieder in das Ja-Sager Muster zurück. Oft mit dem Ergebnis, sich hinterher über sich selbst zu ärgern, dass man keine Grenzen aufgezeigt hat. In dieser Folge verrate ich dir nicht nur, warum es dir so schwer fällt Nein zu sagen, ich verrate dir auch ein paar Tipps, wie du es ab sofort in deinem Leben umsetzen kannst. Öfter Nein gesagt, bringt dir mehr Lebensfreude und eine neue Leichtigkeit in deinen Alltag. Konkret findest du in dieser Folge: Was deine Kindheit damit zu tun hat, dass du heute schwer Nein sagen kannst welche Ängste dafür verantwortlich sind, dass du Nein selten sagst warum gutherzige Menschen besonders dringend Nein sagen sollten welche Trockenübung es gibt, damit dir das nächste Nein leichter fällt wie du auf charmante Art Nein sagen kannst warum du dich vor einem Nein auch bedanken kannst warum es auch wichtig ist zu wissen, wie du selbst mit dem Nein von anderen umgehst Wenn dir die Folge gefällt, lass mir gern eine Bewertung da. Viel Vergnügen und neue Aha – Momente wünsche ich dir ! Bis gleich und alles Liebe, Deine Daniela Übrigens... wenn du mich gern an deiner Seite haben möchtest, damit das mit dem Nein und dem mehr an Lebensfreude auch wirklich klappt, dann schreib mir gern eine Mail an mail@danielakreissig.de

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Wir leben in einer Kultur des Festhaltens. Wir schaffen und sammeln, aber was wir nicht gelernt haben ist loszulassen. Unter anderen deshalb, fällt es vielen Menschen heute so schwer, sich von Situationen, Menschen und Verletzungen aus der Vergangenheit frei zu machen. Dabei ist loslassen ein sehr wichtiger Prozess um Veränderungen anzugehen und auch um neue Dinge und neue Menschen ins Leben zu lassen. Wie kann loslassen gelingen und was sind falsche Annahmen über Loslassen? All das und natürlich noch einiges mehr, erfährst du in dieser Folge.