HomeTagChange Archive – Daniela Kreissig

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2022/04/Unabhängig-1280x640.jpg

Zum einen ist da erst einmal die Frage, warum es dir so wichtig ist, was andere denken. Häufig ist das ein Verhalten aus deiner Kindheit, welches du dir angewöhnt hast bzw. welches dir beigebracht wurde. Wenn du in deiner Kindheit oft gehört hast, was denn nun die Nachbarn von dir denken sollen oder die vorwurfsvolle Frage bekommen hast, wie wir denn nun vor den anderen dastehen? Dann wurde dir beigebracht, dass es sehr wichtig ist, was andere denken. Ergo, hast du dein Verhalten so angepasst, dass die anderen möglichst immer nur gut von dir denken.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Vielleicht kennst du das ja auch, dass du sehr häufig versuchst, die Erwartungen anderer zu erfüllen, dass du immer dein Bestes gibst und dass dir auch die Meinung anderer sehr wichtig ist. Und gerade weil du dir immer so viel Mühe gibst, anderen zu gefallen, beliebt und anerkannt zu sein und du so viel für andere tust, trifft es dich dann umso schmerzhafter, wenn andere schlecht über dich reden oder dir direkt sagen, dass du eine Mimose bist oder das du immer die Beste sein willst. In solchen Momenten fühlst du dich miserabel und wenn es dir so geht, wie einigen meiner Kunden, dann geht jetzt das Gedankenkarussell los mit tausenden Fragen. Was hast du falsch gemacht? An welcher Stelle hättest du anders reagieren sollen? Wie meint der andere das bloß? Du hast doch gar nichts böses gewollt? Warum bist eigentlich immer du schuld? In dieser Folge erfährst du: warum du versuchst es anderen recht zu machen woher das Gedankenkarussell kommt wie du das Gedankenkarussell stoppst und deine Gedanke bewusster wählst wie du dich unabhängig von der Meinung anderer machen kannst

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Wir sind Wissensriesen und Umsetzungszwerge. Dabei bringt nur die Umsetzung wirklich Fortschritt und Ergebnisse. Das ewige drauf herum kauen auf Informationen, noch zig Mal darüber schlafen, macht das Leben nicht leichter, sondern anstrengend. Denn solange wir grübeln, treffen wir keine Entscheidung. Wir blockieren uns mit den immer gleichen Gedanken. In dieser Folge erfährst du: warum nur Entscheidungen dich wirklich vorwärts bringen warum du schneller scheitern solltest warum du mit jeder neuen Entscheidung besser entscheidest

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Auf diese Frage haben die meisten keine wirklich klare Antwort. „Es hat sich eben so ergeben“ oder „Meine Eltern/Lehrer wollten das so.“ sind die häufigsten Argumente. Doch klingt das nach Freude und Erfüllung? Ich denke, eher nicht. Daher geht es in dieser Folge darum, zu hinterfragen, warum du deinen Job machst. In dieser Folge erfährst du: warum du manchen Job machst wie du erkennst, was dir wirklich Freude macht wie du lernst, wieder auf deine innere Stimme zu hören

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Bewusste und unbewusste Gewohnheiten steuern unseren Alltag. Sie geben ihm Struktur und eine gewisse Sicherheit. Doch viele Gewohnheiten, die uns oft gar nicht bewusst sind, sind gar nicht förderlich dabei, viel Lebensfreude, Gesundheit und Leichtigkeit im Leben zu haben. Und immer gleiche Gewohnheiten, egal, ob bewusst oder unbewusst, führen zu immer gleichen Ergebnissen. In dieser Folge erfährst du: wie du dir deiner unbewussten Gewohnheiten bewusst wirst wie du erkennst, ob Gewohnheiten förderlich, hinderlich oder neutral sind wie du neue Gewohnheiten so etablierst, dass du auch dran bleibst

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2022/03/Schuldgefühle-1280x640.jpg

Schuldgefühle sind wie so ein kleiner Stachel. Ein Stachel, der tief sitzt. Immer wieder stechend oder drückend spürbar. Und du hörst dann ganz schnell auf daran zu denken, lenkst dich ab, mit ganz viel Arbeit oder exzessivem Sport oder anderen Ablenkungsmanövern und dann lässt der Schmerz etwas nach. Bis zum nächsten Mal. Schuldgefühle sind eine Last, die du ablegen darfst. Du musst dieses schwere Gepäck nicht dein Leben lang mit dir herum tragen.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

"Du meldest dich viel zu selten." oder "Nie rufst du an". Es gibt Menschen, die sind wie Dauerankläger unterwegs. Ob bewusst oder unbewusst, bekommen sie es immer wieder hin, dass der andere sich schuldig fühlt. Viele von uns kennen das von ihren Eltern oder auch von Freunden. Und sofort ist bei uns im Kopf die Frage: "Was habe ich jetzt wieder falsch gemacht?" Es gibt noch tausend andere Gründe, wegen denen wir uns schuldig fühlen. Häufig fühlen wir uns wegen scheinbar falsch getroffener Entscheidungen schuldig. Wir haben jemanden belogen oder betrogen und fühlen uns nun schuldig am scheitern der Beziehung. Oder wir haben ein Jobangebot nicht angenommen und fühlen uns nun schuldig, eine vermeintlich gute Chance verpasst zu haben. In dieser Folge erfährst du: wie du Schuldgefühle erkennst woher Schuldgefühle kommen wie du Schuldgefühle auflösen kannst

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2022/03/Aufregung_2_1-1280x640.jpg

Projektion bedeutet, dass du Anteile in dir hast, die du entweder nicht lebst, weil du sie an dir ablehnst oder das du sie lebst, dich aber für sie schämst oder du sie an dir aus anderen Gründen, nicht magst. Um beim Seminarbeispiel zu bleiben, würdest du vielleicht selbst gern ein paar Fragen stellen, aber du traust dich nicht. Weil du vielleicht Angst hast dann im Mittelpunkt zu stehen oder du meinst, dass die anderen dich dann für dumm halten könnten.

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2019/11/shutterstock_1457659802-1280x640.jpg

Es gibt unzählige Situationen in denen wir uns über unsere Mitmenschen aufregen. Und manchmal wollen wir uns gar nicht aufregen, weil wir grundsätzlich wissen, dass es völlig nutzlos ist. Aber wir sind wie ferngesteuert und die inneren Stimmen schimpfen weiter wie Rohrspatzen. In dieser Folge erfährst du: was es mit dir zu tun hat, wenn dich jemand triggert wie du damit umgehen kannst was du daraus für dich lernen kannst was ganz besonders großartig daran ist

https://danielakreissig.de/wp-content/uploads/2022/03/Narzissmus_2_1-1280x640.jpg

Am Anfang ist das Leben mit einem Narzissten, wie der Himmel auf Erden. Sie zeigen sich sehr charmant, höflich, wirken sehr selbstbewusst und sind sehr zuvorkommend. Sie haben oft auch ein sehr gutes Allgemeinwissen, sodass sie sich zu fast allen Themen mit jedem sehr gut austauschen können.